Nordirland Scilly Inseln Schottland Irland Kanalinseln

Wales London England England






Noch mehr Jersey        Guernsey




Noch mehr
jersey
Jersey

Trip nach
Guernsey
Guernsey


Ein Stück von Frankreich,
in das Meer gefallen
und von den Engländern aufgefischt.

jersey

Jersey
57 Kilometer von St.Malo entfernt liegt im Kanal die Inselgruppe
der Kanalinseln. Zu ihnen gehören Jersey, Guernsey, Alderney, Shark und Herm.
Jersey ist die größte der Inseln und hat auch die meisten Sehenswürdigkeiten.
Schon in der Steinzeit vor ungefähr 100000 Jahren lebten Menschen auf Jersey.
Sie hausten in Höhlen wie die La Cotte bei St.Brelade.
Dolmengrab Damals war Jersey keine Insel, sondern gehörte zum Festland Frankreichs.
Etwa 6500 vCHR. schmolz die Eisschicht, die das Land bedeckte, und Jersey wurde eine Insel.
Die ersten Siedlungen entstanden um 5000 vChr.Zeugen dieser Zeit sind die gut erhaltenen
Grabhügel, wie den La Houge Bie. Dieser Hügel ragt unnatürlich aus der sonst so flachen Landschaft Jerseys.
La Hoge Bie Von seiner Spitze aus soll man bei schönem Wetter bis nach Frankreich sehen können.
Wahrscheinlich handelt es sich bei dem Hügel um einen Grabhügel, der etwa um 4000 vChr. gebaut wurde.
Auf dem Hügel befinden sich zwei Kapellen aus dem Mittelalter. Die älteste, die Notre Dame de la Clarté soll zum Gedenken an Seigneur de Hambye erbaut worden sein.
Die zweite wurde nach dessen Wiederkehr aus Jerusalem gebaut. Aus diesem Grund heißt sie auch Jerusalemkapelle.
Helierfelsen Mönche ließen sich im frühen Mittelalter auf der Insel nieder so gaben sie einigen Orten Ihren Namen.
Der heilige Helerius lebte als Einsiedler auf einem Felsen in der nähe der Stadt St.Helier. Hier betete er, um die Normannen von der Insel fernzuhalten.
Am 16.Juli 555 landeten sie aber doch auf Jersey und köpften den Mönch mit einem Beil.
Dann soll er seinen Kopf genommen haben und ist davongegangen.
Diesem Ereigniss wird jedes Jahr am 16 Juli gedacht.
Im 9.Jahrhundert eroberten die Normannen die Kanalinseln.
Im Jahre 1204 wurde die Normandie Frankreich einverleibt und die Insulaner konnten entscheiden, ob sie zu England oder zu Frankreich gehören wollten.
Der englische König bot ihnen eigene Gesetze und Privelegien an, die sie behalten durften.
So entschieden sie sich für England.
Die Franzosen versuchten in den nächsten Jahrhunderten, die Inseln für sich zu gewinnen. Mont Oguel CastleGegen diese Bedrohung baute man Mont Orgueil Castle.
Hoch über dem kleinen Fischerdörfchen Gorey erhebt sich das im 13.Jahundert gebaute Schloss.
Wer im Mittelalter Mont Orgueil Castle besaß, dem gehörte auch Jersey. So war dies der heiß umkämpfteste Platz der Inseln. Hier befand sich auch das Regierungszentrum der Jersey´s. Der Gouverneur residierte von hier. Auf dem Schloss sind kleine Geschichten, die sich hier zugetragen haben, mit Wachsfiguren nachgestellt worden.
Wachsfiguren
Mit Grosnez Castle baute man im 14.Jahundert eine zweite Festung auf der
Gomez Castle gegenüberliegenden Seite, doch sie wurde bald darauf von den Franzosen zerstörrt und nie wieder aufgebaut.
Im Jahre 1483 beschlossen die Könige von Frankreich und England, das die Inseln neutrales Gebiet sein sollte und in zwei Bezirke aufgeteilt werden sollte. In Jersey und Gurnsey.
An der Spitze jedes Bezirks steht ein Gouverneur.
Diese Regierungsform hat sich bis heute nicht geändert.
St.Aubin CastleSt.Aubin Castle1542 wurde in der St.Aubin´s Bay an der Westseite gegenüber von St.Helier, St.Aubin´s Fort gebaut.
Bei Ebbe ist die Burg zu Fuß zu erreichen. Aber man sollte sich beeilen, denn die Flut steigt schnell.
Paul Ivy bekam 1590 von Königin Elisabeth I. den Auftrag, eine weitere Verteidigungsanlage
auf Jersey zu bauen.Elisabeth Castle Elisabeth Castle sollte St.Helier schützen.
Im Jahre 1642 brach in England ein Bürgerkrieg aus. Der König und das Parlament wandten
sich gegeneinander. Jersey blieb dem König treu. Guernsey schlug sich auf die Seite des
Parlamentes.1649 wurde der englische König geköpft.Sein Sohn wurde auf Jersey zum
König Karl II. ausgerufen. Die Treue Jerseys wurde auch belohnt, man schenkte ihnen ein
Stück Land in Amerika, das man New Jersey nannte. Das Parlament unter
der Leitung Oliver Cromwell´s sandte Soldaten, die sogenannten Roundhaeds auf Guernsey.
Die Königstreuen mussten sich schließlich ergeben.1660 wurde die englische Monarchie
wiederhergestellt. Seither gibt es allerdings eine Rivalität zwichen Jersey und Guernsey.
Anfang des 19.Jahunderts wurde auf einem Felsen über St.Helier mit Fort Regent eine weitere
Festung gebaut.
1814 fertiggestellt sollte sie vor möglichen Angriffen Napoleons Armeen schützen.
Doch die Schacht von Waterloo war zu diesen Zeitpunkt schon vorrüber und von Napoleon drohte
keine Gefahr mehr. Bis 1927 wurden hier britische Soldaten stationiert
Heute ist Fort Regent ein Freizeitpark mit vielen Attraktionen.
Mortello Türme Rund um die Insel stehen die sogenannten Martello-Türme
Sie wurden zwischen 1778 und 1835 zur Verteidigung und Beobachtung gegen die Franzosen errichtet.
Die schwerste Zeit für die Insulaner war jedoch die Zeit der deutschen Besetzung.
Für Großbritanien gab es fur die Kanalinseln keinen strategischen Wert und so wurden 1940 alle Soldaten abgezogen. Am 28 Juni 1940 stürmten die Deutschen die Kanalinseln ohne auf großen Wiederstand zu treffen.Bunker Underground HospitalDie Inseln wurden besetzt und der Bevölkerung wurden Regeln aufgelegt,
die sie mit Wiederwillen befolgten. Waren durften nur in Frankreich gekauft werden und Rechtsverkehr wurde eingeführt. Türme wurden zu Beobachtungsplätzen umgebaut und überall wurden Bunker und Munitionslager gebaut, die noch heute überall zu sehen sind.
Zwangsarbeiter bauten in einem Felsen das "German Underground Museum" ein unterirdiches Krankenhaus,
das heute als Museum zu besichtigen ist.


Kanalinsel-Links
Offizielle Homepage der Kanalinsel Jersey. Jersey
Offizielle Homepage von Guernsey. Guernsey

Noch mehr Jersey        Guernsey



 * Schottland  * London * Scilly-Inseln * Wales * Kanalinseln * England  * Irland  * Nordirland * 
 * Home * Links * Award´s * Wir über uns * Highlander * 


Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten die in Seiten zu finden sind, die auf unserer Homepage oder Linklisten-Verzeichnis gelinkt werden und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen.



Alle Bilder dieser Seite sind von unseren Urlaubsreisen und unterliegen unseren Copyright.
Die Seiten sind rein Privat erstellt. Wir sind keine Reiseagentur und können deshalb auch keine Prospektwünsche erfüllen.
Die Texte sind von uns geschrieben unter Zuhilfenahme umfangreichen Informationsmaterials(Bücher, Prospekte, Internet).
Sollte jedoch jemand sich in seinem Copyright angegriffen fühlen, so bitten wir, uns dieses mitzuteilen, damit wir dies prüfen und Änderungen vornehmen können.

Ansonsten viel Spaß auf unseren Seiten.

Wir sind dankbar für jeden Tip oder Link von der Hauptstadt Großbritanniens.
........und freuen uns auch über jede andere Rückmeldung


Wir sind zu erreichen:.
Kanalinseln@al-so.de
41844 Wegberg, Deutschland

Wer ist so feige und übergeht unser Gästebuch?
Gaestebuch
Wir freuen uns über jeden Eintrag.

Wenn ihr Fragen habt oder seid interessiert an einen Aufenthalt auf den Kanalinseln, dann wendet euch an

VisitBritain
Urlaubsservice Großbritannien
Hackescher Markt 1
10178 Berlin

Die British Tourist Authority hat auch eine Page mit vielen Informationen über Großbritanien im Netz.
Für Prospekt und Materialwünsche könnt ihr diese E-Mail Adresse benutzen.




Letzte Änderung: 2.November 2011
Copyright ©1997-2011 by Sonja und Alfred Schillings , Wegberg, Germany.


Bis zum nächsten Mal in naher Zukunft...