Homeland

Flora MacDonald


Flora MacDonald - Foto: A.Schillings 30000 Pfund waren auf den Kopf von Bonny Prince Charly ausgesetzt.
Er war von den Engländern eingekreist, es gab kein entkommen, als ihm die 24 jährige Flora MacDonald half.
Flora MacDonald´s Grab - Foto: A.Schillings Als Zofe Betty Burke verkleidet, schmuggelte sie den Prinzen erfolgreich nach Sky.
Dort konnte er von Portree ein Schiff nach Frankreich nehmen und entkam.
Flora wurde gefangengenommen und in London festgehalten.
Sie wurde im ganzen Inselreich berühmt und auf Druck der adeligen Damen, die große Hochachtung vor ihr hatten, nach einem Jahr freigelassen.
Sie heiratete und hatte mehrere Kinder. 1774 wanderte die Familie nach North Carolina aus, kehrte aber 5 Jahre später zurück. Bis zu ihren Tod 1790 hat sie Bonny Prince Charly weder wieder gesehen, noch hatte er sich bei ihr bedankt. Bei Ihrer Beerdigung folgte dem Sarg ein 2 km langer Trauerzug.
Der Name Flora MacDonald gilt noch heute als Vorbild, wenn man in Schottland von Mut und Treue redet. Ihr Name wird nur mit Hochachtung genannt.




Letzte Änderung: 1. April 2000.
Copyright ©1997-2000 by Sonja und Alfred Schillings , Wegberg, Germany.

Bis zum nächsten Mal in naher Zukunft...